Alle Wege führen in die Altstadt

Die Stimmung auf der Straße: touristisch, nervös.
Berühmt für: seine antiken Ruinen und archäologische Fundstätten, die Piazza Venezia und der Kapitolinischen Hügel, auf dem das weltweit älteste Nationalmuseum zu finden ist.
Alle Wege führen in die Altstadt
  • Das antike Stadtzentrum ist vor allem für das Forum Romanum und das Kolosseum bekannt, die beide zu den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten in Rom gehören. Darüber hinaus bietet die Gegend verschiedene, nicht weniger berühmte Museen und Kirchen sowie Restaurants und Bars mit einem historischen Ambiente.

    Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten

    Die beiden Sehenswürdigkeiten mit dem höchsten Wiedererkennungswert im antiken Stadtzentrum sind das Forum Romanum und das Kolosseum, die beide zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören – ebenso wie der Rest der Altstadt. Nicht weniger bedeutend sind aber auch die Kaiserforen und die Trajansmärkte. Die Foren können Sie kostenfrei von der Straße an der Trajanssäule aus besichtigen. Für eine eingehendere Besichtigung besuchen Sie das Museum in den Trajansmärkten mit Ausstellungsstücken aus den Kaiserforen. Der Largo Argentina, eine weitere kostenfreie Sehenswürdigkeit, bietet einen schönen Ausblick von seiner Umfassungswand. Die Crypta Balbi ist ein wahres Highlight für Archäologie-Interessierte.

    Dieses Museum beherbergt römische und mittelalterliche Häuser, Metall- und Keramikschätze sowie eine riesige Ausgrabungsstätte. Auf dem Kapitolshügel befinden sich die überaus bedeutenden Kapitolinischen Museen, das älteste Museum der Welt. Direkt daneben erwartet Sie das Denkmal für Viktor Emanuel – aka ‚die Hochzeitstorte’ – ein großer historischer Komplex mit Museen, einer Caféterrasse und einer herrlichen Panoramaterrasse auf dem Dach. In der gesamten Gegend verteilt erwarten Sie außerdem verschiedene historische Kirchen, deren Innenbereiche ebenfalls sehenswert sind.

    Auswärts essen

    Im ehemaligen jüdischen Ghetto und den umliegenden Straßen können Sie hervorragend essen gehen. Zu den beliebtesten Restaurants der Gegend gehören das Da Gigetto, die Taverna degli Amici, das Piperno und das Ba Ghetto. Seit neuestem wartet überraschenderweise auch die Gegend Velabro (direkt westlich des Forums) mit hervorragenden gastronomischen Einrichtungen auf, darunter das Ristorante San Teodoro und die Konditorei Cristalli di Zucchero. Wenn Sie eine familienfreundliche Atmosphäre bevorzugen, kehren Sie in das Rosso Pomodoro am Largo Argentina ein.

    Nachtleben

    Im Herzen des antiken Stadtzentrums ist nachts nicht allzu viel los, auch wenn in jüngerer Zeit mehrere Bars auf der Via San Teodoro und der Via dei Cerchi eröffnet wurden. Die meisten Bewohner der Stadt würden Ihnen wohl die Bars und Pubs im ehemaligen jüdischen Ghetto und am Largo Argentina empfehlen. Alternativ können Sie auch das nahe gelegene Monti oder Centro aufsuchen.

Für ausführliche Informationen zu unserer Vorgehensweise bezüglich Nutzerkommentare auf unserer Webseite, lesen SIe bitte unsere Firmenpolitik zum Thema Veröffentlichungen. Gerne können Sie uns jederzeit per Telefon oder E-Mail kontaktieren, falls Sie Fragen hierzu haben.


Oh-Rome ist Teil von GowithOh