Testaccio/Aventino – eine Nachbarschaft zwei Gesichter

Die Stimmung auf der Straße: eine Mischung aus lebhaft, traditionellem Arbeiterklassengebiet und ruhiger eleganter Gegend.
Berühmt für: sein exzellentes Nachtleben, typisch römische Restaurants und Kultur. Es gibt den Zirkus Maximus, die Caracalla-Thermen und die Cestius Pyramide hier. In Aventino dominieren Parks, Grünflächen und ein großartiger Blick.
Testaccio/Aventino – eine Nachbarschaft zwei Gesichter
  • Testaccio/Aventino könnte als etwas schizophrene Gegend bezeichnet werden, da die ruhige Gegend auf dem Aventinhügel einen starken Kontrast zur geschäftigen Arbeitergegend Testaccio bildet. Zusammen ergeben sie einen wunderbaren Mikrokosmos des Lebens in Rom. Das Viertel bietet viele Denkmäler, Kunstmuseen, Nachtclubs, Restaurants und Bars – ebenso wie Parks, Schulen und öffentliche Anlagen wie Fußballfelder und Badeanstalten.

    Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten

    Beginnen wir oben auf dem Hügel. Auf dem antiken Aventin erwarten Sie originale Ruinen einer römischen Stadtmauer aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. sowie verschiedene ursprüngliche Kirchen des Christentums. Begeben Sie sich zum nördlichen Bereich des Aventin und besuchen Sie den Palast des Malteserordens. Alternativ unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Orangengarten, der sich hervorragend zum Meditieren eignet. Im östlichen Bereich des Viertels befinden sich die einzigartigen Caracalla-Thermen, die beeindruckenden Überreste des größten öffentlichen Badehauses im Römischen Reich.

    Begeben Sie sich nun ins weiter unten gelegene Testaccio und statten Sie dem Museum Via Ostiense, das innerhalb der antiken Stadtmauern aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. und am Toreingang der Porta San Paolo liegt, einen Besuch ab. Etwas weiter nordöstlich, an der Porta San Sebastiano, befindet sich das Museum der Stadtmauern. Bei der Pyramide (Piramide) handelt es sich um eine nur selten geöffnete Grabstätte von Caius Cestius aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. Falls diese doch einmal geöffnet sein sollte, versäumen Sie es nicht, hineinzugehen. In der Nähe erwartet Sie zudem das römische Museum des öffentlichen Nahverkehrs, in dem alte Züge und Straßenbahnen ausgestellt werden.

    Statten Sie auch dem Protestantischen Friedhof, auf dem John Keats und Percy Shelley begraben liegen, eine Besuch ab. Wenn Sie von dort nach Testaccio schauen, sehen Sie einen großen Hügel, auf dem in der Antike Amphoren (Keramikrüge) entsorgt wurden. Diesen Hügel, der heute als ‚ Monte Testaccio’ bekannt ist, können Sie nur nach vorheriger Anmeldung besichtigen. In einem ehemaligen Schlachthof befindet sich das MACRO Pelandia, ein experimenteller Flügel vom MACRO, dem Museum für Zeitgenössische Kunst in Rom. Darüber hinaus wartet das Viertel mit vielen weiteren Sehenswürdigkeiten auf, zum Beispiel dem Postamt und dem Bahnhof Ostiense, die Sie auch aus der Ferne bewundern können. Beide Bauwerke stammen aus der Zeit des faschistischen Regimes.

    Auswärts essen

    Testaccio bietet eine großartige Auswahl an gastronomischen Einrichtungen. Wenn Sie Lust auf Pizza haben, gehen Sie zum 00100, dem Da Remo und dem Il Trapizzino, die als die besten Pizzerias der Stadt gelten. Feinschmecker kommen im Felice al Testaccio, dem Da Buccatino, dem Checchino dall 1887 und dem Flavio al Velavevodetto auf ihre Kosten – diese Restaurants servieren hervorragende römische Küche. Möchten Sie etwas in Ihre Unterkunft mitnehmen? Die Gastronomia Volpetti ist in der ganzen Stadt für ihre hervorragenden Räucherfleisch-, Käse- und Nudelprodukte als auch ihre Weine bekannt. Auf den Blogs ParlaFood und Elizabeth Minchilli finden Sie aktuelle Berichte über die Gastronomie in Testaccio.

    Nachtleben

    Testaccio ist in ganz Rom für seine pulsierende Partyszene berühmt. Hier gibt es tolle Tanzlokale und Nachtclubs. Im Gegensatz zu Aventino verwandelt sich die Gegend auf dem Monte Testaccio von 23 Uhr bis in die frühen Morgenstunden in ein beliebtes Ziel für Partygänger, die Lust auf ein bisschen Salsa, Rock, Reggae und House haben. Wenn Sie auf der Suche nach Clubs sind, laufen Sie in Richtung Via Galvani und folgen Sie der Musik. Dort erwarten Sie Diskotheken aller Couleur und Genres. Zu den Klassikern in Testaccio gehören das Caffe Latino, das Radio Londra, das Joia und das Ketumbar. Zu beachten ist allerdings, dass die meisten Clubs im Sommer schließen und stattdessen Strandpartys in Fregene, Maccarese und Ostia veranstalten.

Für ausführliche Informationen zu unserer Vorgehensweise bezüglich Nutzerkommentare auf unserer Webseite, lesen SIe bitte unsere Firmenpolitik zum Thema Veröffentlichungen. Gerne können Sie uns jederzeit per Telefon oder E-Mail kontaktieren, falls Sie Fragen hierzu haben.


Oh-Rome ist Teil von GowithOh